Über mich

Versuch einer Selbstbeschreibung


Wie sind wir Menschen? Warum tun oder lassen wir dies oder jenes? Was ist mit unseren Ängsten und Sehnsüchten? Wie und wohin können wir uns entwickeln? Zu was dient unser Bewusstsein? Was macht unser Menschsein aus?

Fragen dieser Art tauchten zunehmend in meinem Leben auf und drängten nach Antworten.

Nach einer handwerklichen Ausbildung studierte ich Sozialarbeit, absolvierte eine Sozialtherapie Ausbildung und war  nahezu 25 Jahre in der Jugend- und Drogenhilfe tätig. In dieser Tätigkeit lernte ich durch die Menschen, denen ich begegnete, viel über das Leben, über verstrickt sein und über Wege zu einem lebendigen, gelingenden Leben.

Menschen auf meinem Lebensweg, Meditation und später Yoga halfen mir meinen Weg zu gehen. Ich erkannte, alles ist in einen Prozess der Veränderung eingebunden und diesen Prozess der Veränderung kann ich mitgestalten.

Seit einigen Jahren bin ich selbständig und nach einer Yogalehrerausbildung begann ich Yoga zu unterrichten sowie Bildungsurlaube und Seminare zum Thema Stressbewältigung, Meditation und Achtsamkeit anzubieten.

Und hier noch einer meiner Lieblingstexte:

Glück

Glück ist kein Ort, an dem man ankommt,
sondern eine Art zu reisen.